ZUR PERSON

Oliver Schaeffer gründete 2010 ‚schaeffer . architecture and technology‘ in München und ist seitdem mit einem Team freier Mitarbeiter und Kollegen als freischaffender Architekt tätig.

Zuvor sammelte er internationale Erfahrung in renommierten Planungsbüros. Nach dem Studienabschluss arbeitete er drei Jahre als Architekt bei Sir Michael Hopkins + Partners in London. 2004 kehrte er nach München zurück und plante für Wöhr Heugenhauser Architekten die Kunsthalle Weishaupt in Ulm. Im Anschluss an die Fertigstellung ging er 2007 als Assistent zu Prof. Michael Schumacher nach Hannover. Dort unterrichtete er bis 2011 ‚Entwerfen und Konstruieren‘ an der Abteilung Baukonstruktion und ist Gründungsmitglied der Forschungsgruppe ‚move – architektur in bewegung‘.

Oliver Schaeffer, Jahrgang 1975, hat an der TU München Architektur studiert. Er war Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes und studierte 1999 bis 2000 in der Design Technology Group am Massachusetts Institute of Technology in
 Cambridge, USA. 2001 hat er sein Studium als einer der Jahrgangsbesten abgeschlossen. Seine Diplomarbeit wurde mit dem Contractworld Newcomer Award 2002, dem VDI Preis 2001 und einer Anerkennung beim Arch+ preis 2001 ausgezeichnet.